Slicing Haus
Carina Weidle

12. Mai - 30. Juni 2013
Eröffnung: Sonntag, 12. Mai, 18 Uhr

Kornhäuschen freut sich die erste Solopräsentation der brasilianischen Künstlerin Carina Weidle in Deutschland zeigen zu können.
Über Fotografie und Skulptur zeigt die Künstlerin eine imaginäre Welt, in der sich optischer und haptischer Sinn verbinden.
Slicing House ist ein Gebäude für Gegenstände von weicher, süßer, empfindlicher Materie.
Wie breit kann die Spur einer Schnecke sein? Die Fliege an der Wand, wie hält sie sich fest? Wie abstrakt kann eine Sardinendose sein? Werden Glühlampen müde von der Hitze?
Die Konsistenz der Materie ist grundsätzlicher in Zweifel zu ziehen, das Haus wird in ein sumpfig weiches verschlammtes Gelände gebaut. Eine blaue Strömung breitet sich um das Haus, bricht und zerstört das innere Abbild.

Carina Weidle *1966 in Novo Hamburgo, Brasilien studierte an der Escola de Música e Belas Artes do Paraná und am Goldsmith College of Art in London. Sie lebt und arbeitet in Brasilien. Im Rahmen ihrer Doktorarbeit an der Univeristät von São Paulo recherchiert sie zur Zeit für ein Jahr an der Bath Spa University in Bath, England.
Ihre zahlreichen Ausstellungen beinhalteten: SOLO MOLE, Museu Alfredo Andersen, Curitiba, Brasilien / O Estado da Arte , Museu Oscar Niemeyer, Brasilien / XXV Bienal Internacional de São Paulo, Brasilien / Artistas Convidados, Museu de Arte Contemporânea do Paraná / Panorama da Arte Brasileira, MAM São Paulo / Carina Weidle, Todd Gallery, London, UK / Galinhas Olímpicas, British Council, Prag / Simple Twist of Fate, Riverside Studios, London.
Ihre Arbeiten sind in zahlreichen Sammlungen vertreten: MAM RJ - Museum of Modern Art Rio de Janeiro / Gilberto Chateaubriand's Collection / Charles Saatchi, London / Hayward Gallery at South Bank Art Center / London Arts Council / Museu de Arte da Universidade Federal do Paraná, Curitiba Paraná.

  • Facebook Classic