Narren vor Schlosslandschaft

Franziska Kneidl

 

Kornhäuschen freut sich, neue Arbeiten der in Frankfurt lebenden Künstlerin Franziska Kneidl zu zeigen. Unter dem Titel Narren vor Schlosslandschaft zeigt Kneidl lebensgroße Folienskulpturen, die, an Clowns und Narren erinnernd, leicht und malerisch von drinnen nach draußen schauen. Die als Bildträger dienenden, transparenten Folien aus Kunststoff eröffnen Einblicke in tiefere Schichten der hochsensiblen und gleichsam großzügigen Malerei und reflektieren partiell das einfallende Licht.

Ergänzt wird die Ausstellung von großformatigen Papiercollagen. Raumgreifend weckt die ungegenständliche Malerei von Franziska Kneidl Assoziationen zu Roben und Kleidern, zu Hüllen und Körpern.

 

 

Franziska Kneidl (*1967 Bochum) studierte nach einer Ausbildung als Theatermalerin Kunst an der Städelschule in Frankfurt. Sie lebt und arbeitet in Frankfurt.

Einzelausstellungen (Auszug): Bounty/Kunsthalle Bremerhaven; Fabelhaft/Kunstverein Augsburg; Strange Passangers/Kai Middendorff Galerie; Als Erstes die Clowns/Kunstverein Ebene B1, Taunusanlage e.V., Frankfurt; Garde/Kornhäuschen, Aschaffenburg.

Gruppenausstellungen (Auszug): Unternehmerinnen/Belleparais, München; Doppelgänger/Torrance Art Museum, Los Angeles; Transfer – Kunst aus Frankfurt/Städtische Rathausgalerie Kunsthalle München; Boom She Boom/Museum für Moderne Kunst MMK, Frankfurt.

Arbeiten von Franziska Kneidel befinden sich in zahlreichen Sammlungen wie MMK Frankfurt, Museum Angewandte Kunst, Frankfurt (Ständige Präsentation), Kunstsammlung der Bundesrepublik Deutschland, Blake Foundation, Los Angeles, USA.